Gebündeltes Crowdfunding: Crowdfunding-Berlin

Es gibt zahlreiche Portale, auf denen Crowdfunding betrieben wird. Aber bislang gab es in Deutschland kein Portal, auf dem alle diese Projekte gebündelt sind. Einen solchen Versuch gibt es nun mit Crowdfunding-Berlin. Alle Projekte in und um Berlin gibt es hier im Überblick, egal, auf welchem Portal sie zuerst erschienen sind. Das hat Vorteile sowohl für Gründer als auch für Crowdfunder.

Projekte bei Crowdfunding-Berlin

Auf der Plattform Crowdfunding-Berlin gibt es nicht jede Art von Projekt im Überblick. Es zählen nur Projekte, die mittels Crowdfunding oder Crowdinvesting finanziert werden und im Berliner Raum liegen. Das bedeutet, dass es sich um ungewöhnliche, meist kreative Berliner Ideen handelt, die nicht von einer Bank oder von einer einzelnen Person, sondern von vielen Investoren, sogenannten Crowdfundern, finanziert werden. Beim Crowdfunding kann der Gründer eines Projekts dieses Projekt auf einer dafür geschaffenen Website bewerben. Er stellt sich und seine Idee vor und hofft, genügend Interessierte zu finden, die das Projekt unterstützen wollen. Zumeist handelt es sich um kreative oder künstlerische Projekte von jungen Unternehmen, wie beispielsweise die Vermarktung vom neuen Film, Kunst oder Musik. Aber auch erfahrenere Geschäftsleute können hier Unterstützer suchen, auch andere Themengebiete sind vertreten. Der Unterschied zwischen Crowdfunding und Crowdinvesting besteht in der Rendite, die die Investoren im Erfolgsfall erhalten. Beim Crowdinvesting sind die Investoren tatsächlich an dem Unternehmen beteiligt und erhalten im Erfolgsfall eine Erfolgsbeteiligung. Beim gewöhnlichen Crowdfunding hingegen erhalten die Unterstützer zumeist kein Geld, sondern einen materiellen oder immateriellen Gegenwert, der vom Gründer der Aktion bestimmt wird und auf die eine oder andere Weise mit der Aktion verknüpft ist; beispielsweise ein Buch, wenn ein Autor unterstützt wurde. Crowdfunder haben daher häufig eine eher idealistische Motivation. Bei beiden Formen muss genügend Geld von den Unterstützern gesammelt werden, damit die Aktion ein Erfolg ist. Kommt nicht genügend Geld zusammen, erhalten die Investoren ihr Geld bedingungslos zurück. Für die Finanzierung durch die Crowd hat jedes Projekt einige Tage Zeit; so lange ist es auch bei Crowdfunding-Berlin zu finden. Im Erfolgsfall bekommt die vermittelnde Plattform meist eine Provision. Crowdfunding-Berlin ist allerdings keine vermittelnde Plattform, sondern nur eine Sammelplattform. Hier werden sowohl Crowdfunding-Projekte als auch Crowdinvesting-Projekte rund um Berlin gesammelt, um einen Überblick über lokale Startups zu schaffen. Crowdfunding-Berlin wird mit öffentlichen Mitteln finanziert und soll nicht in Konkurrenz zu den privaten Crowdfunding-Plattformen treten. Ziel ist nicht finanzieller Profit, sondern Service für Gründer und Crowdfunder.

Content bei Crowdfunding-Berlin

Bei Crowdfunding-Berlin lassen sich aber nicht nur lokale Projekte finden. Es gibt auch viele weitere Inhalte, von denen Crowdfunder und Gründer profitieren sollen. Dazu gehören unter anderem:

  • Informationen über Marktentwicklungen
  • News
  • Trends
  • Fragen und Antworten
  • wichtige Veranstaltungen
  • eine Liste mit Ansprechpartnern

Mit diesen zusätzlichen Informationen will die Plattform allen Interessierten das nötige Hintergrundwissen bieten. So gibt es auf der Website Links zu zahlreichen Studien, die sich mit den Themen Crowdfunding und Crowdinvesting beschäftigen. Darüber hinaus gibt es Empfehlungen für Bücher aus den genannten Themenbereichen und Links zu Zeitungs- oder Magazinartikeln. Wer sich auf wissenschaftlicher Ebene mit Crowdfunding beschäftigt, wird hier genauso fündig wie Gründer, die nach Handbüchern suchen, oder Interessierte, die sich einfach nur einen schnellen Überblick verschaffen wollen. In den News gibt es eine ganze Bandbreite an zusätzlichen Informationen zum Thema. Das können lustige Fakten ebenso wie ausführliche Statistiken sein. Darüber hinaus werden regelmäßig erfolgreiche Crowdfunding-Aktionen vorgestellt. Gründer, die Anregungen suchen, können sich hier vorab informieren.

Vorteile von Crowdfunding-Berlin

Crowdfunding-Berlin dient zunächst einmal dazu, alle lokalen Projekte zu bündeln und auf einer eigenen Plattform öffentlich zu machen. Das ist für verschiedene Nutzer interessant. Zum einen für lokale Interessierte, die dadurch das gesamte Spektrum örtlicher Projekte kennenlernen. Statt diese Projekte zeitintensiv auf verschiedenen Plattformen zu suchen, haben sie einen direkten Überblick und können sich schneller entscheiden, welches Projekt sie gern unterstützen möchten. Darüber hinaus bietet Crowdfunding-Berlin natürlich auch für die Projekte selbst eine Möglichkeit, ihre Reichweite zu erhöhen und auf diese Weise mehr Unterstützer zu finden. Aber nicht nur die Aktionen, sondern auch die anderen Plattformen profitieren. Fast alle bedeutenden nationalen und internationalen Plattformen sind an Crowdfunding-Berlin beteiligt und liefern Informationen. Dadurch erhalten auch die Plattformen selbst eine größere Reichweite und mehr Zulauf an Crowdfundern. Nicht zuletzt soll durch die Initiative die Crowdfunding-Aktivität und Kreativität der gesamten Region gefördert werden. Interessierte Gründer können sich auf der Plattform über andere Projekte informieren und Ideen für ihre eigene Aktion sammeln. Langfristig soll durch die Plattform eine große Community lokaler Investoren entstehen, die sich nicht nur kurzfristig an Projekte binden, sondern die Unternehmen auch langfristig unterstützen.

Nutzung von Crowdfunding-Berlin

Da Crowdfunding-Berlin nicht direkt Projekte annimmt oder vermittelt, ist die Nutzung der Plattform vollständig kostenlos. Auch eine Anmeldung ist nicht nötig. Jeder, der am Thema Crowdfunding Interesse hat, kann sich einfach und unverbindlich auf der Website informieren. Wer tiefer ins Thema einsteigen will, kann ebenfalls kostenlos die weiteren Services der Plattform nutzen und mit einem der genannten Ansprechpartner in Kontakt treten oder einen der Termine besuchen, die auf der Seite verlinkt werden.

Authored by: Tobias